Die 2 Säulen der goNatura Entgiftung

Das goNatura Konzept der Entgiftung beruht auf 2 Säulen, die folgende Symptome einer innerlichen Vergiftung oder Übersäuerung bei der Wurzel packen:

  • Müdigkeit und Antriebslosigkeit
  • Schwaches Immunsystem
  • Allergie
  • Akne und unreine Haut
  • Kopfschmerzen

 

Säule 1: Entgiftung des Darms

Der Darm ist beim erwachsenen Menschen etwa 5½ bis 7½ Meter lang und besitzt wegen der feinen Darmzotten eine Oberfläche von etwa 32 m². Da er der wichtigste Teil des Verdauungstraktes ist, kommt ihm eine wichtige Funktion bei der Entgiftung des Körpers zu. Er ist das Einfallstor für Schadstoffe und Gifte aus z.B. Seife, Shampoos, Putz- und Waschmitteln, Medikamenten, Pflanzenschutz­mitteln, Herbiziden und Fungiziden, die sich im Körper über die Zeit anreichern können. 

Wir müssen im Darm für drei Dinge sorgen:

1)    Schadstoffe und Gifte bereits im Darm binden.

2)    Diese gebundenen Schadstoffe kontrolliert ausscheiden, bevor sie ins Blut gelangen.

3)    Darmflora aus Milliarden von probiotischen Bakterien aufrüsten und stärken.

 

Zu 1: Schadstoffe im Darm binden

Hierzu ist am besten Bentonit geeignet. Bentonit sollte Pharmaqualität haben. Es weist eine sehr hohe Stoff-Bindefähigkeit auf, die vor allem auf den hohen Gehalt des Mineralstoffs Montmorillonit von mindestens 96% zurückzuführen ist.

Betonit

 

 

 

 

 

Bentonit ist eine Vulkanerde, die durch Verwitterung von Vulkanasche entstanden ist. Bentonit sollte sehr fein vermahlen vorliegen, so dass seine Oberfläche groß ist. Zusätzlich verfügen die Bentonit-Partikel über eine negative Ladung. Beide Eigenschaften führen zu einer ungewöhnlich hohen Adsorptions­fähigkeit. So kann Bentonit im Verdauungstrakt Schwermetalle, Pestizitrück­stände und Schimmelpilzgifte binden. Dies schützt die Darmflora und stärkt die Abwehrkraft.

Bentonit sollte darüber hinaus den Vorgaben des Europäischen Arzneibuchs, Ph. Eur. 8.2 von 2015 und British Pharmacopoeia 2015, BP 2015, Monographie „Bentonit“ entsprechen. Du solltest Bentonit nur in Pharmaqualität kaufen. Dies entspricht der höchsten Qualität und garantiert, dass das Produkt nicht durch Begleitgestein verunreinigt ist.

 

Zu 2: Gebundene Schadstoffe kontrolliert ausscheiden

Das Ausscheiden von Schadstoffen erfolgt normalerweise über Ballaststoffe. Diese nehmen wir allerdings mit der heutigen Ernährung nur noch unzureichend auf. Flohsamenschalen enthalten einen enorm hohen Anteil sehr gut löslicher Ballaststoffe, die viel Wasser an sich binden können. Das Stuhlvolumen und die Stuhlfrequenz werden dadurch erhöht. Flohsamenschalen wirken damit wie eine Bürste für den Darm – probiere es aus!

Flohsamen

 

 

 

 

Kapseln ermöglichen es, die Flohsamenschalen auf besonders praktische Art und Weise in den Alltag integrieren zu können. Zudem sind sie besonders gut für Menschen geeignet, die auf das Flohsamenschalenpulver geschmacksempfind­lich reagieren.

 

Zu 3: Darmflora stärken

Probiotika sorgen dafür, dass schädliche Bakterien und Pilze im Darm im Zaum gehalten werden und wir uns wohl fühlen. Erst wenn die guten Bakterien ziemlich dezimiert sind, merken wir, was wir an ihnen hatten, als sie noch da waren. Wir erwischen plötzlich jeden Infekt, entwickeln Allergien oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten, leiden an Pilzerkrankungen und Hautproblemen, müssen Blähungen und hohe Cholesterinwerte ertragen und werden zu allem Überfluss auch noch immer fülliger. Zwar scheinen all diese Beschwerden sehr unterschiedlich zu sein, doch können Sie alle dieselbe Grundursache haben: Eine aus dem Gleichgewicht geratene Darmflora (Dysbiose).

Depositphotos_5385521_Bakterien-klckZ8Mm4P8EOm4 

 

 

 

 

Eine Dysbiose kann nicht nur durch die Einnahme von Antibiotika entstehen, die alle Darmbakterien zuverlässig abtöten. Eine Dysbiose entsteht auch oft infolge einer ungünstigen sehr kohlenhydratlastigen und gleichzeitig Ballaststoffarme Ernährung, die außerdem reich an Fertigprodukten und zweifelhaften Getränken ist (Softdrinks, Alkoholika, Kaffee etc.). Die guten Probiotika-Bakterien werden Dir helfen, Deine Darmflora zu unterstützen.

 

Produktempfehlungen

Nun fragt Ihr Euch sicherlich, wie man solche Zutaten bekommt und einnehmen kann. Hier sind ein paar Tipps:

Detox-ProduktEdDyyOPctQbK8

 Detox-Konkurrenz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Säule 2: Entsäuerung des Körpers und Versorgung mit essentiellen Nährstoffen

Der Organismus eines gesunden Menschen besteht zu 20% aus Säuren und zu 80% aus Basen. Dieses Säure-Basen-Verhältnis muss der Organismus aufrechterhalten, damit Körper und Geist funktionstüchtig bleiben. Zuviel Säure behindert wichtige Stoffwechselvorgänge, was sich auf den Organismus negativ auswirkt. Gesundheitsstörungen und beeinträchtigte Leistungsfähigkeit sind die Folge daraus. Meistens äußert sich das in Müdigkeit, Kopfschmerzen, Allergien, Hautausschlag oder Pickeln.

Viele Menschen kämpfen heutzutage mit einem unausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt – und viele ahnen gar nicht, dass eine Übersäuerung für ihre Beschwerden verantwortlich ist oder zumindest daran beteiligt war.

Das Verhältnis von Basen und Säuren verschiebt sich je nachdem, ob bevorzugt säure- oder basenbildende Nahrungsmittel verzehrt werden. Die moderne Ernährungsweise mit Fertiggerichten kann leicht zu einer Übersäuerung des Organismus führen. Übersäuerung kann durch zu viel der folgenden Lebensmittel entstehen: Milch, Teig- und Backwaren, Süßspeisen, Softdrinks, Kaffee, Alkohol, Nikotin, Konservierungsstoffe.

Bei der Verdauung und Verstoffwechselung der heute üblichen Nahrung entstehen eine Menge an Säuren, Giften und Stoffwechselendprodukte, deren Entsorgung die Mechanismen Deines Körpers überfordern.

Doch wie kann man die Übersäuerung abbauen oder verhindern? Entweder, indem man auf die oben beschriebenen säurebildenden Lebensmittel verzichtet (was heutzutage kaum oder nur mit viel Aufwand möglich ist) oder man isst viele basenbildende Nahrungsmittel, um die Säuren zu kompensieren.

Folgende basenbildende Nahrungsmittel und Vital- und Nährstoffe sind zu empfehlen:

1-Gemuese2

2-Wurzeln 

3-Obst

 4-Fettsaeuren

5-Bitterstoffe 6-Bakterien

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Produktempfehlungen

Auch zu Geheimnis Nr. 2 möchten wir Euch Produktempfehlungen an die Hand geben. Hier sind ein paar Tipps:

Naehrstoffkick

Naehrstoffkick-Konkurrenz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und jetzt: Action!

Jetzt weißt Du, wie Du Deine Probleme loswerden und die Gesundheit zurückgewinnen kannst. Natürlich sollst Du das neu erworbene Wissen jetzt noch anwenden. Action ist angesagt!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.